Spiel-Spaß-Kindertreff e. V.
Enstehung / Entwicklung
https://hosting.zeta-producer.com/customer-148971-233581294/unsere-schule.html

© 2022 Spiel-Spaß-Kindertreff e. V.
https://hosting.zeta-producer.com/customer-148971-233581294

5.3.1994

 

Eröffnung der Einrichtung in privater Initiative durch Christine Neumeister und Silke Neumann in den Räumen unterm Dach Herrenstraße 16 in Plauen

keine Unterstützung der Stadtverwaltung

Erste Angebote waren: - stundenweise Kinderbetreuung

                                  - Knirpsengruppe

                                  - Gitarrenkurs

                                  - Tanzgruppe

                                  - Müttersport

Beteiligung an Stadtfesten

 

 

9.11.1994

 

Vereinsgründung durch Michaela Schilb, Annett Zetzsche, Denise Hartmann, Silvia Künzel, Maren Rösner, Kathrin Fischer, Christine Neumeister und Silke Neumann

Folgende Angebote kamen dazu: - Kindersport

                                                 - Kindergeburtstagsfeiern

                                                 - Oma - Opa - Tage

                                                 - Knallgrüne Kindersilvesterparty

                                                 - Mitmachprogramme

                                                 - Feste zu Fasching, Kindertag, Weihnachten

                                                 - Kinderanimation

...ständiger Kampf ums "Überleben"

...die größten Probleme: kein Personal und hohe Miete

 

 

ca. 1995 - 2000

 

...emsiges Wirken...starke Vereinsarbeit...alle und alles im Ehrenamt...Praktikantin Mandy hielt ein Jahr "den Laden am Laufen"...angenehme familiäre Atmosphäre...einige neue, aktive Mitgestalter wie Heike Prteuß, Susi Wilhelm, Anne Gerhards

Zu den ersten Partnern gehörte das Pfaffengut Plauen mit: - Osterfest

                                                                                    - Kindertheaterlager

                                                                                    - Kirmes

                                                                                    - Familienweihnacht

 

 

WIR

 

Das waren damals

Vereinsvorstand:   Christine Neumeister und Falk Schilb

Leiterin:                Silke Neumann

pädagogische Mitarbeiterin:   Michaela Schilb

Finanzbbereich:    Ria Turger

und viele starke Vereinmitglieder und Honorarkräfte wie Katrin Nürnberger (Keybordunterricht), Birgit Seibt (Musikalische Früherziehung).

 

Zu unserer Vereinsarbeit zählte u.a.

- Aktionsstände bei großen Veranstaltungen

- Kuchenbasare

- Theaterspiel

- Kinder- und Frauenballett zum Theumaer Fasching

- Frauenbildungswochenende in Sohl

- Familienrallyes

 

 

1999 - 2000

 

Durch Tanzauftritte im Marthaheim entstand mit Unterstützung von Diana Helbig die Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Plauen, dessen Mitgliedsvberein wir wurden.

Mit Hilfe des Geschäftsführers Dr, Denkewittz erreichten wir die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe durch den Jugendhilfeausschuss der Stadt Plauen und eine Förderung durch das Land Sachsen, der Stadt Plauen und des Vogtlandkreises als Familienzentrum.

Silke Neumann konnte hauptamtliche Leiterin unseres Spiel-Spaß-Kindertreff e.V.- Familienzentrum Plauen werden

Umzug im Juni 2000 in die Räume am Altmarkt 4, leider wieder mit einem Privatvermieter

 

Unser Familienzentrum wurde größer

Veranstaltungen im Großformat zum Fasching ( erst im Treffer, dann in der Festhalle) und zum Kindertag im Parktheater

Puppentheatergastspiele von Falk P. Ulke kurz vor Weihnachten wurden zur Tradition

Dienstleistungen wie die Friseurtermine mit Ines Kriegelstein kamen hinzu

Vermietung der Räume für private Feiern und andere Einrichtungen

Familienbildung in Form von Vorträgen, orientalischen Abenden, Teeverkostungen, Entspannungskursen u.a.

 

aber auch:

Erarbeitung der hohen Miete

Einstellung der Landesförderung für Familienzentren; Stadt Plauen und Vogtlandkreis übernehmen zu annähernd gleichen Teilen die Fachkraftförderung für Silke Neumann

Kampf um 1 Euro-Jobs u.ä., um Michaela Schilb als Arbeitskraft zu halten

Praktikantin Rebekka Schmidt ist 3 Jahre "an Bord" und erstellte als Diplomarbeit eine Konzeption und Leistungsbeschreibung für unser Familienzentrum

 

 

2000 - ca. 2006

 

Erweiterung der Eltern - Kind - Gruppen

 

Echt stark - unsere Tanzgruppen mit

- Tanzlager in den Sommerferien

- Teilnahme an Sächischen Tanzfesten

- besondere Tanzprojekte wie "Der Regenbogen", "Große kleine Tigerreise" und "Fernweh" (mit Jugendkunstprei 2003 geehrt)

- Förderung durch des Kulturamt der Stadt Plauen

 

Neue Angebote waren:

- Eltern - Kind - Sport

- Computerkurs

- Teestunde für Alleinerziehende mit Katrin Rudolph und Marion Zöphel

 

- Englischkurs mit Anne Gerhards

- Klöppeln mit Großmutter Schilb

- Flohmärkte "Rund ums Kind" in der Veranstaltungshalle des Möbelhauses Biller

- Vielzahl von thematischen Kinder - Mitmach - Programmen in und außerhalb der Einrichtung

 

 

2007

 

Wir wurden auf das Projekt Mehrgenerationenhäuser des Bundesministeriums aufmerksam und sahen das als passende Perspektive für unseren Verein.

Antragstellung mit Diakonischem Werk, da eine räumliche Veränderung unabdingbar war.

Zusammenlegen des Familienzntrums des Spiel - Spaß - Kindertreff e.V. und des Seniorenbüros der Diakonie zum Mehrgenerationenhaus geplant.

Das Diakonische Werk kaufte das Haus Albertplatz 12 und der Spiel - Spaß - Kindertreff e.V. wird Mieter.

Gemeinsamer Ausbau des Hauses und Aufbau des Mehrgenerationenhauses mit vielen Problemen.

 

 

2008

 

Start des Projektes Mehrgenerationenhaus, ein Jahr unter Trägerschaft des Diakonischen Werkes, Trennung 2011; seit 2012 ist unser Verein Träger des Mehrgenerationenhauses Plauen

2009 - Eröffnung des Hauses mit neuen Angeboten:

- Offener Bistrotreff

- verschiedende thematische Seniorengruppen

- Flötenunterricht

- Näh- und Bügelservice

- Mini - Maxi - Feste

Diakonisches Beratungszentrum und Familien- und Erziehungsberatungsstelle im Haus

hohes Maß an Ehrenamtlichkeit, besonders im Bistrobereich

 

 

2009 - 2019

 

Arbeit im Bundesprogramm Mehrgenerationenhäuser mit den Schwerpunkten

- generationenübergreifende Angebote

- Integration ausländischer Menschen

 

Neu: - WollLust

       - Aktuelle Stunde

      - Frühstücksrunde "All you can eat"

      - Treff International

      - Laptopkurse

 

Franziska Fischer übernimmt den Bereich Verwaltung / Finanzen und Christa Roth wird unsere Seniorenbeauftragte.

Mitwirkung im Landesverband Sächsischer Mehrgenerationenhäuser

Wir arbeiten als Koordinationsstelle Plauen - Stadt im Projekt Mehrgenerationenarbeit des Vogtlandkreises im Trägerverbund mit der Friedensschule, dem Verein Spaß mit Sport e.V. und dem Diakonischen Werk Plauen. Andere Vereine können bei uns Anträge auf Förderung von generationenübergreifende Projekte stellen.

 

 

Aktuell

 

Aus gesundheitlichen Gründen musste unsere langjährige Kollegin Michaela Schilb ihre hauptamtliche Arbeit in unserer Einrichtung aufgeben.

Neu in unserem Team ist seit 2022 Conny Schmidt.

Unser Kooperationspartner Jobcenter Vogtland unterstützt uns mit verschiedenen Förderprojekten arbeitssuchender Menschen.

Wir freuen uns, dass wir damit ein festes Bistro - Team zur Verfügung haben.

 

Zu unseren Angeboten zählen auch:

- Kreativer Kindertanz

- Muttisport mit Kinderbetreuung

- Kinderküche

- Bingo

- Veranstaltungen wie das Generationenfest auf dem Albertplatz, der Internationale Tag der Familie im Mai, die alljährliche Spiel - Spaß - Olympiade an der Friedensschule, der Lampionumzug am 31.10., das Nikolaustheater u.a.

- Gartenrunden im Juli und August

 

 

Beachten Sie unseren Angebotskatalog!

Sehr gerne nehmen wir Ihre Ideen und Hinweise in unsere Arbeit auf!

 

 

 

        

Teilnahme am Stadtfest 1994

 

Eröffnung Mehrgenerationenhaus

Januar 2009

 

 

Unser 2. Domiziel am Altmarkt

 

 

Besuch der ehem.

Familienministerin Ursula von der Leyen

im August 2009 in unserem MGH

 

Besuch von

Ministerpräsident Tillich

in unserem MGH 2010

 

Unsere Kindertreffraupe