Panikmache is`nicht aber die Initative ergreifen ist längst angesagt!

 

Kaiserin Ursula, Rübenkoppel 1, 23564 Lübeck

An die Kanzlei Faust und Kollegen

z. Hd. Herrn G.- M. F. *

Roeckstrasse 38

23568 Lübeck


Lübeck, Mittwoch, 23. April 2003

Höchste Eisenbahn

Please let this document be translated in many languages and be handed over to the corresponding persons.



Sehr geehrter Herr G.-M. F.!*

Wie Sie sicherlich selbst bemerkt haben werden, wird alles nur erdenkliche versucht, meine geplanten Kulturreisen, die in Asien beginnen und in Afrika enden sollten, zu verhindern.

Es wird versuch, meine Person hier in Lübeck aufzuhalten und es wird versucht, den ganzen Kreislauf, den ich bereits mehrmals durchlaufen habe, erneut zu öffnen, damit ich wieder von vorne anfangen müsste.

Niemand, kein Mensch kennt scheinbar den Teufel so gut wie ich, denn ich habe ihn ungefähr 40 Jahre lang studiert, indem ich mich mit Menschen beschäftigt habe.

Zwangsweise ist mir dann auch der Widersacher des Teufels gut vertraut, zu dem ich vermutlich gehöre.

Nun werde ich Ihnen aus diesem Grunde schreiben, wie es mit der Welt und der Menschheit weitergehen und enden könnte.

Es werden, wie es vor einigen tausend Jahren gesagt und prophezeit wurde, tatsächlich Seuchen ausbrechen und die Erdbeben werden sich häufen.

Nun hat die Erde bereits vor einigen Monaten großflächig in Deutschland mit der Stärke von ungefähr 4 auf der Richterskala gebebt, was nur kurz in den Nachrichten erwähnt und schnell im Sande verlaufen ist.

Das einfallende Sonnenlicht wird deutlich krasser und heller werden, so wie es meine Bilder im Wohnzimmer*, welche von Künstlerhand gemalt worden sind, zeigen.

In Japan wird vermutlich die Erde am stärksten beben und mit der Stärke 8 als Spitzenreiter werden sämtliche Pipelines zerstört werden, eskalieren und explodieren. Gleichzeitig wird ein Atomkraftwerk hochgehen, da durch das starke Beben das Kraftwerk nicht mehr standhalten kann; so wird das freigesetzte Atom und die Seuchen die Menschen bedrohen.

Es werden unerklärliche Invasionen von Fliegenden Untertassen auf die Erde zusteuern und die Erde angreifen. Dadurch werden weitere Erreger und fremde Substanzen die Menschen zerstören und es werden Menschen von der Erde geraubt werden.

Nun fängt in Afrika die Erde an zu beben, in der GUS geht das nächste Atomkraftwerk hoch. Eine Panik ist nicht mehr aufzuhalten, Selbstmorde sind an der Tagesordnung.

Es werden Tabletten für den Freitod ausgegeben.

So geht die Welt unter, Vulkanausbrüche verstärken sich deutlich, Erdbeben verstärken und vermehren sich deutlich, die Erde reißt auseinander, das Meer überschwemmt das Land und reizt Menschen in den Tod, die Erde reißt tiefer auseinander und verliert das Gleichgewicht, sie knallt auseinander und nimmt die Sonne mit, die ebenfalls unmittelbar zerknallt.

So ist es geplant über einen Jahrtausend langen Zeitraum und so wird es kommen, wenn die Kompetenz der Kaiserin nicht bald auch durch den König und durch den Kaiser bestätigt wird.

Eine ungewöhnlich hohe Kompetenz, über welche König Jürgen verfügt, kombiniert mit der von meiner Person* geplanten Einsatzkraft meiner Person, wobei vermutlich schon die Anwesenheit der Kaiserin in einer fremden Kultur ausreichen würde, sollte mich trotz der tödlichen Viren, die es nun gibt, nicht von den notwendigen Kulturreisen abhalten, da diese Reisen längst mit dem König abgesprochen wurden und er sicherlich kein Abenteurer und schon gar kein Spinner ist, so auch nicht der Kaiser.

Da ich kein überaus ängstlicher Mensch bin und auch nicht sein darf, auch gut auf mich selbst aufpassen kann, sollte die letzte und sicherlich einzige Möglichkeit, die es gibt, nicht verpasst und verspielt werden.

Ich wusste, dass es nicht bei dem AIDS Virus bleiben würde.

Nun sind es bereits zwei tödliche Vieren geworden und es werden nicht die letzten sein.

Wie in den Nachrichten berichtet, ist in Ägypten ein altes Grabmal in dem Wüstengebiet bei Kairo gefunden worden, welches ungefähr 4000 Jahre alt sein soll.

Sollte dort vielleicht eine sehr alte Niederschrift oder eine Art Dokumentation als Relief gefunden werden, welche zu einer der von mir abgegebenen Zeichnungen passen könnte und der Kaiser seine Bestätigung durch genaue Prüfungen abgeben würde, dann ist es aber aller höchste Eisenbahn meine Koffer zu packen; dann geht es nur noch geradeaus, so wie es das bereits vorgelegte, ausbaufähige Konzept der Kaiserin verlangt, da es dann keine Zweifel mehr an der Jahrtausendwende geben kann, welche zwischen einem Märchen und der Geschichte liegen wird.

Mit freundlichen Grüßen

i. A. U. Sabisch

Kaiserin

Januar 2019* PS.: Gerne hätte meine Person den o. g. Adressaten als den Kanzler meiner Person gewählt und als zweite Wahl würde der derzeitige Bundespräsident der BRD aus erkennbaren Gründen diese Position auch gut ausüben können.

25. März 2020 Dokument geprüft.