• It`s about time for a clear direction!

     Es wird Zeit für eine klare Richtung!

     

     

     

     

  •  

     

     

     

     

     

    Make yourselves at home in our lobby, however, please only if a suitable consideration occurs in the matter and commission!

    Machen Sie es sich in unserer Lobby bequem aber bitte nur, wenn eine entsprechende Gegenleistung in der Sache und im Auftrag erfolgen wird!

CORONA-Rundschreiben und Wunderheilungen

Ursula Sabisch, Am Ährenfeld 15, 23564 Lübeck, Germany

An alle Leser

und Verantwortliche

 In der Sache

Weltweit

Germany, Lübeck, 30. Okt. 2020


Ein CORONA- Rundschreiben im Vorwege


Liebe Leser und Interessierte in der Sache und im Auftrag unseres aller Herrn und Schöpfers,

da der Mensch auch eine berechtigte Hoffnung benötigt, um gesund bleiben zu können und somit auch das Immunsystem des Menschen, besonders durch das Lachen und die Fröhlichkeit aber auch durch die Sonne, gestärkt werden kann, was insbesondere den alten Menschen betreffen wird und heute wichtiger ist als je zuvor, möchte meine Person nicht nur die Gefahren der Zeit hervorheben, sondern auch etwas Positives in der Sache beisteuern, denn es ist immer leicht Kritik zu üben aber keine bessere Lösung für alle anbieten zu können.

Natürlich ist es nicht die Aufgabe meiner Person, für gute Stimmung zu sorgen, denn dafür gibt es genügend gute Veranstaltungen und kulturelle Einrichtungen aber auch den Tourismus und die dazugehörigen Personen, welche durch die weitere Nutzung ihrer Unternehmen mittels Sonderauflagen möglich machen könnten, was Sache ist, wenn sich der Mensch von heute richtig in die Sache und den Auftrag integrieren kann.

Dazu ist jeder denkende Mensch aufgerufen und so sollte auch jeder für sich überlegen, was, wie und wo und warum man in der Sache etwas tun oder unternehmen muss, um seiner Schuldigkeit wegen aber auch, um für andere etwas erreichen zu können; etwas, was  nicht so leicht „verpufft“ und einen bleibenden Wert darstellt.

Auch besonders die hochverschuldeten Staaten sind nun in der Pflicht, denn durch diese hohen Verschuldungen werden für die kommenden Generationen nun hohe und höchste Werte geschaffen werden müssen, die bleibend sein müssen und wenn das gemeinsam ermöglicht werden wird, dann werden dadurch die finanziellen Schulden auch eines Staates oder einer Staatengemeinschaft erlassen werden können!

Leider muss man sich zuerst auch als Laie nun mit dem CORONA-Virus beschäftigen, damit die Sache und der Auftrag umsetzbar sein werden.

Nach den Beobachtungen meiner Person könnte es (muss aber nicht) möglich sein, dass es sich nicht nur um ein Corona-Virus handelt, sondern es sich um mindestens zwei dieser Spezies handeln könnte, die sich vermutlich sehr ähneln werden.

Der Grund dafür liegt auch (aber nicht ausschließlich) an der unterschiedlichen Reaktion des jeweiligen Körpers der Betroffenen, wobei man bereits von dem Virus weiß, dass die „geballte Ladung“ beziehungsweise die Anzahl der Viren bei der Übertragung der Infektion auch maßgebend ist, wie sich der weitere Verlauf der Erkrankung entwickelt, sodass schon alleine deswegen die Maskenpflicht sehr wichtig sein muss.!

Bei beiden Spezies beziehungsweise in allen Fällen ist das Alter des Menschen in der Regel entscheidend, wobei das Immunsystem wahrscheinlich ausschlaggebend sein wird, ob oder wie sich der Verlauf der Infektion fortsetzt.

Des weiteren hat man bereits festgestellt, dass Menschen mit der Blutgruppe 0 höhere Abwehrstoffe gegen das Virus besitzen oder gegenteilig etwas in der Blutgruppe 0 fehlt, wohingegen das Virus an die üblichen Blutgruppen sehr leicht „andocken“ kann.

Der Grund für die Annahme, dass es sich um mehr als um eine Spezies des CORONA-Virus handeln könnte, liegt darin, dass, bevor die CORONA- Pandemie in China öffentlich wurde beziehungsweise ausbrach, mein Lebensgefährte gefolgt von meiner Person zweimal, das heißt, bis zum heutigen Tage insgesamt viermal, eingangs eine schwere Hals-Infektion hatten, mit sämtlichen Symptomen der heutigen Pandemie, einschließlich einer fast stillgelegten oder schwerfälligen Lungenhälfte, was bei der letzten Infektion bei meiner Person der Fall war, indem eine selbst verordnete Isolierung meinerseits auch zwangsweise stattfand.

Man könnte meinen, dass diese beschriebene hoch ansteckende Infektion durch Menschenhand gezielt hervorgerufen wurde, da sich bislang diese Infektion im Zyklus von circa 3 Monaten wiederholte, jedoch die Symptome nicht schwächer sondern eher immer stärker wurden.

Trotz allem haben wir bislang auf einen Arztbesuch verzichtet und uns durch apothekenpflichtige Medikamente selbst helfen können, wobei man vermutlich, zumindest nach meiner alleinigen Meinung, eher die Polizei hätte rufen sollen, da es sich somit um eine schwere Körperverletzung gehandelt haben könnte!

Leider ist dieses und jenes Verbrechen bislang schwer oder nicht zu beweisen und damit wären wir wieder bei dem Thema der Kulturbewegungen, denn auch dem wissentlich Infizierten ist somit eine schwer nachweisbare Waffe in die Hand gegeben worden, die für so manch einen Menschen tödlich sein kann!

So wäre allen Menschen vorerst anzuraten, wenn möglich, sich und andere mit entsprechenden Medikamenten gegen eine Hals-Infektion aus der Apotheke oder über das Internet einzudecken, damit auch durch die Einnahme der Hals- Rachen- und Nasen-Medikamente eine Übertragung der Pandemie zusätzlich mittels Mundschutz eingedämmt werden kann.

Über solche Mittel sollte nun jede Hausapotheke verfügen aber besonders auch ein Gasthof, ein Hotel oder gar eine Hotelkette sollten entsprechend gut ausgerüstet sein.

Und somit wären wir bei dem Tourismus, der eigentlich für die Endzeit vorgesehen war und vorgesehen ist und auch heute noch nicht unbedingt stillgelegt werden muss!

Denn durch die vielen TV-Talk-Shows oder Nachrichten beziehungsweise Dokumentarfilme konnte man einige der Hoteliers, Kneipen- oder Gaststättenbetreiber oder ganz allgemein die Unternehmer des Gaststätten- und Hotelgewerbes einschließlich der uns bekannten Köche der öffentlichen Küche, die auch, wie bereits in den Dokumenten meiner Person mitgeteilt, für ihre Aufgaben vorbestimmt sind,  etwas näher kennen lernen und konnte im Allgemeinen deutlich feststellen, dass es sich mehrfach um verantwortungsvolle und kluge Personen handelte, die in der Lage zu sein scheinen, die Realität zu begreifen, indem diese Unternehmer entsprechend richtig in ihr Geschäft durch die bekannten Schutzmaßnahmen investiert haben und sich durch gute Menschenkenntnisse ausschließlich mit verantwortungsvollem und geschultem Personal eingedeckt haben, was in unserer schwierigen Situation maßgebend für solch ein Unternehmen sein muss!

Nun kann es höchstwahrscheinlich dazu kommen, dass es möglich sein könnte, dass man einige der oberen Etagen bestimmter Hotels oder aber das ganze Hotel für die Entlastung der Krankenhäuser einrichten und nutzen werden muss, indem für die Einrichtung der Hotelzimmer genügend medizinisch technische Geräte, besonders für die Sauerstoffzufuhr der Corona- Erkrankten und genügend Personal für die Überwachung und Versorgung dieser Sauerstoffversorgung der Betroffenen unverzüglich und weltweit gesorgt werden muss.

Auf diesem Wege kann einem Tourist im Hotel sofort Hilfe geboten werden, wobei der Weg zum Arzt oder zur Versorgung der infizierten Person so kurz wie möglich sein kann. Natürlich wäre es sehr zu begrüßen, wenn besonders die großen Hotels mit mindestens einem Arzt oder mit einigen ausgebildeten Fachleuten vor Ort ausgerüstet wären.

Dabei sollte man immer unbedingt bedenken, dass die Fahrstühle im Allgemeinen eine gefährliche Infektionsquelle darstellen, sei es in den Krankenhäusern, in den Hochhäusern oder auch in den Gasthöfen und Hotelanlagen.

So sollte man möglichst die Fahrstühle meiden, gezielt einsetzen oder aber, wenn es anders nicht möglich sein sollte, mit entsprechenden Desinfektionsmitteln, wie in den Arztpraxen angewendet, ausrüsten.

Auch in allen Flugzeugen sollte man überlegen, ob eine Verbreitung des Virus durch die Klimaanlage wirklich auszuschließen ist, ansonsten sollte man lieber Geld in die Hand nehmen und für eine Sicherheit der Passagiere Sorge tragen.

Des weiteren sollte man sich vielleicht überlegen, ob man die im Flugzeug bereits vorhandenen Beatmungsgeräte, die für den Notfall an jedem Sitzplatz erreichbar sind, entsprechend einer längerer Dauer der Nutzung umrüsten sollte, sodass der Reisende mit Mundschutz und mit dieser Sauerstoffmaske im Flugzeug unterwegs sein müsste.

Des weiteren sollte man in öffentlichen Gebäuden möglichst immer leichte Schutzhandschuhe tragen, besonders auch in einem Hotel, wo es durch das Personal in einigen Gaststätten oder Hotels seit vielen Jahren praktiziert wird.

Doch auch in den Bussen, Bahnen und Taxen sollte zusätzlich mit ausreichenden Desinfektionsmitteln und mit guten Filteranlagen oder Klimaanlagen gearbeitet werden als auch in weiteren Einrichtungen, wie in den Krankenhäusern, Schulen und in den Pflege- und  Altersheimen, wobei das Stoßlüften nach der Meinung meiner Person nur einen Sinn macht, wenn sich vis-a`vis kein Gebäude in unmittelbarer Nähe befindet, in dem gleichzeitig stoß gelüftet wird.

Nicht nur in den Gebäuden, sondern auch an der feuchten und kalten Luft kann sich nach Meinung meiner Person jedes Virus gut verbreiten und „andocken“, da es sich der erhöhten H²O- Moleküle der Luft bedienen kann, was bedeutet, dass auch als Fußgänger und als Radfahrer darauf zu achten ist, dass man einen Mundschutz trägt, da häufig der Abstand von 1,5 m, besonders beim Überholen oder Entgegenkommen eines Fahrrads auf den Fahrradwegen, nicht immer gewährleistet ist.

So gibt es noch vieles mehr zu beachten, was auch damit zusammen hängt, dass der Auftrag in der Sache durch den Tourismus möglich bleiben sollte, wenn ein Umdenken in die richtige Richtung stattfinden wird, was bereits teilweise durch die genannten Unternehmen geschehen ist, da auch die Universalmittel, die es unbedingt auch geben werden muss, zum Einsatz kommen werden, doch erst ehrlich erarbeitet werden müssen.

In diesem Sinne möchte meine Person doch mit einer berechtigten Hoffnung in der Sache dieses Dokument beenden, indem das mögliche Universalmittel bereits gekennzeichnet ist.  

Das Universalmittel kann im Notfall, in dem wir uns alle befinden, für Jedermann auf Schleichwegen zugänglich gemacht werden. Ansonsten wird das Universalmittel durch einen wahren Arzt ausgehändigt werden müssen, was die bessere und sichere Variante wäre, wobei jedoch kein Mensch und kein Arzt über die Wirkung und Entscheidung der Wunder-Heilung verfügt oder verfügen kann!

Wenn es nach dem Willen meiner Person gehen würde,** dann würde es bereits auf Schleichwegen zum Einsatz kommen, welches auch in den Discountern als Lutschdragees* in verschiedenen Geschmacksrichtungen vermutlich weltweit erhältlich ist, das da heißt: TICK TACK

So wünscht meine Person im Vorwege ein gutes Gelingen!

**Jedoch grundsätzlich nur dann, wenn sich die Psychopathen der "Lübecker Irrenanstalt" besonnen haben!  10. Nov. 2020


                                                   ____________________________

Siehe auch:  Während dieser Übergangszeit sollten sich auch Wunderheilungen ermöglichen lassen, die sich durch die genannten belasteten Menschen und durch die gläubigen Vorfahren aller Nationalitäten ergeben aber sich aus natürlichen Gründen durch die heiligen Vorfahren................................ 

PS.: Please let this document be translated in many languages and be handed over to the corresponding people worldwide.

* 01..11.2020